Angeljahr 2017

Am Karsamstag konnte Vereinsmitglied Marvin einen kapitalen Döbel in der Argen fangen. Mit seinen 57 cm ein nicht alltäglicher Fang. Die Freude war daher groß, als der Fisch vor die Kamera gehalten werden konnte für ein Erinnerungsfoto.

Bei einem abendlichen Ansitz konnten Marvin und Jannis erneut einen dicken Döbel überlisten. Mit seinen 59 cm war dieser sogar etwas größer, als der zuvor gefangene. Nach einem kurzen Fotoshooting durfte der Dickkopf wieder zurück in sein Element.

Diesen Spiegelkarpfen fing Marvin bei einer Kurzsession nach Feierabend. Mit seinen 53 cm war es ein guter Kämpfer, der nach einem Erinnerungsfoto wieder zurück durfte.

Gleich am ersten Wochenende nach der Schonzeit probierten es Jannis und Marvin gezielt auf Barbe. Mit Erfolg, wie die folgenden Bilder zeigen. Jannis gelang es dabei eine Barbe von 65 cm zu fangen. Marvin legte jedoch gekonnt mit einer 63er nach. Petri Heil!!

Bei einem nächtlichen Ansitz gelang Vereinsmitglied Christian ein nicht alltäglicher Fang. Er konnte nämlich einen schönen Wels in der Argen fangen. Dazu kam noch ein starker Aal, welcher den Abend perfekt machte. Petri!!

Raubbarbe aus der Argen!

Mit zunehmender Größe ernähren sich Barben oft räuberisch. Vereinsmitglied Marvin angelte mit ein paar Kumpels an der Argen, als er plötzlich einen Einschlag auf einen kleinen roten Gummifisch bekam. Die vermeintliche Forelle entpuppte sich schließlich als kapitale Barbe. Petri Heil!